Kaskoschaden

Bei Eigenverschulden bzw. höherer Gewalt (Kaskoschaden) hat die regulierende Versicherung das Recht, einen eigenen bzw. freien unabhängigen Sachverständigen zu beauftragen

Abwicklung von Kaskoschäden – bei bestehender Kaskoversicherung Ihrerseits

(Eigenverschulden oder Schäden durch Diebstahl, Sturm etc.)

Wenn Sie einen Schaden durch z.B. Diebstahl, Sturm, Wandalismus, Glas, Brand oder auch durch Eigenverschulden entstanden ist, wird dies als Kaskoschaden bezeichnet.

Bei Kaskoschäden ist die Vorgehensweise ähnlich wie bei Haftpflichtschäden, jedoch mit dem Unterschied, dass wir nicht durch den Kunden beauftragt werden, ein solches Gutachten zu erstellen, sondern von Ihrer Versicherung.

In den meisten Fällen beauftragt Ihre Versicherung eigene Sachverständige, ein Gutachten für einen Kaskoschaden zu erstellen.

Für diverse Versicherungen erstellen wir auch Kaskoschäden. Vorher muss jedoch Rücksprache mit Ihrer Versicherung gehalten werden.

In allen anderen Fällen, müssen Sie, oder wir, mit der Versicherung abklären, ob ein von der Versicherung beauftragter Sachverständiger das Gutachten erstellt oder ob Sie einen Sachverständigen Ihrer Wahl beauftragen dürfen, das Gutachten zu erstellen.

Das Original-Gutachten wird auf direktem Wege zu Ihrer Versicherung geschickt, da diese ja auch Auftraggeber dieses Gutachtens ist.

Die Versicherung schickt Ihnen in der Regel innerhalb 1 – 2 Wochen nach Erhalt des Gutachtens einen Fragenbogen zu, indem alle Fragen zu beantworten sind, die diesen Schaden betreffen.

Der Fragebogen erübrigt sich meistens, falls Sie den Schaden schon Ihrer Versicherung gemeldet haben und Sie die Fragen Ihrer Versicherung bereits telefonisch beantwortet haben.

Mitgliedschaften Institut für Sachverständigenwesen e.V. Verband der unabhängigen Kfz-Sachverständingen e.V. Classic Data Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V. Deutsche Automobil Treuhand GmbH